Fladen mit Weizenmehl – Buğday Unlu Pide

  • Türkische Rezepte
    Hinzugefügt von:
    Fladen mit Weizenmehl – Buğday Unlu Pide
    4-6
    personen
    60
    minuten
    -
    kalorien

    Heute stelle ich Ihnen vor, wie Sie Fladen mit Weizenmehl zubereiten können. Das Rezept habe ich von der lieben Handan, eine türkische Bloggerin. Es ist ganz einfach und schnell zuzubereiten und schmeckt köstlich. Hier die Zutaten und die Zubereitung für den Fladen mit Weizenmehl.

    Zutaten für Fladen mit Weizenmehl – Buğday Unlu Pide

    FÜR DEN TEIG

    • 3 Gläser Weizenmehl
    • 2 Gläser Mehl
    • 1 EL Zucker
    • Salz
    • 1 Würfel Hefe
    • 1/2 Tasse Öl
    • Wasser (lauwarm)

    ZUM BESTREICHEN

    • 1 Eidotter
    • 1 TL Mehl
    • 2 EL Wasser
    • Schwarzkümmel

    Zubereitung der Fladen mit Weizenmehl – Buğday Unlu Pide

    Als erstes geben Sie das Mehl und das Weizenmehl einer Schale zu. Geben Sie die Hefe und den Zucker dazu und gießen Sie ein wenig Wasser darüber. Dann geben Sie die anderen Zutaten dazu. Gießen Sie allmählich das Wasser darüber und kneten Sie einen weichen Teig. Der Teig soll “so weich, wie das Ohrläppchen” werden. Geben Sie also das Wasser dementsprechend dazu. Legen Sie ein Tuch darüber und lassen Sie es ungefähr eine Stunde ausspannen. Teilen Sie den Teig in 3 gleichgroße Stücke und legen Sie es nacheinander auf das Blech mit Backpapier. Formen Sie es und lassen Sie es ungefähr 15 Minuten ausspannen. Bestreichen Sie es mit der Mischung aus Eidotter, Mehl und Wasser und streuen Sie Schwarzkümmel darüber. Backen Sie den Fladen mit Weizenmehl bei 200 Grad vorgeheizten Ofen bis es ihre Farbe einnimmt. Fertig!

    Fladen mit Weizenmehl - Buğday Unlu Pide

    Fladen mit Weizenmehl - Buğday Unlu Pide

    Fladen mit Weizenmehl - Buğday Unlu Pide

    Um die Zutaten und die Zubereitung des vorherigen Rezeptes über die köstliche Palastbissen mit Honig – Ballı Saray Lokması zu erfahren, klicken sie hier.


    Liken sie unsere Seite, um andere verschiedene türkische Rezepte zu sehen.
    • Markierungen: