Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen – İçli Simit Poğaça

Heute stelle ich Ihnen vor, wie Sie gefüllte türkische Brötchen zubereiten können. Das Rezept habe ich von der lieben Yeliz’in Tatlı Mutfağı, eine türkische Bloggerin. Es ist ganz einfach und schnell zuzubereiten und schmeckt köstlich. Hier die Zutaten und die Zubereitung für die gefüllten türkischen Brötchen.

Zutaten für Gefüllte türkische Brötchen – İçli Simit Poğaça

  • 200 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 Ei
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 50 ml Öl
  • 400-450 Gramm Mehl

FÜR DIE FÜLLUNG

  • Salami
  • Goudakäse

ZUM MANSCHEN

  • 2 EL Traubensirup
  • 50 ml Wasser
  • Sesam

Zubereitung der Gefüllte türkische Brötchen – İçli Simit Poğaça

Als erstes geben Sie alle Zutaten für den Teig einer Schale zu und kneten einen weichen Teig. Legen Sie ein Tuch darüber und lassen sie es ungefähr 45 Minuten ausspannen. Dann nehmen Sie kleine Stücke von dem Teig ab, die so groß wie eine Mandarine sind und kugeln es. Drehen Sie es etwas auf und geben Sie von der Füllung darauf. Formen Sie es, wie auf den Fotos. Als nächstes manschen Sie es in die Mischung aus Wasser und Traubensirup und dann in den Sesam. Legen Sie es auf das Blech mit Backpapier. Backen sie die gefüllten türkischen Brötchen bei 200 Grad vorgeheizten Ofen bis es ihre Farbe einnimmt. Fertig!

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Gefüllte türkische Brötchen - İçli Simit Poğaça

Um die Zutaten und die Zubereitung des vorherigen Rezeptes über die köstliche Eingerollte Weinblätter mit Hackfleisch – Etli Yaprak Sarması zu erfahren, klicken sie hier.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.