Türkischer Spinatkuchen – Ispanaklı Kek

  • Türkische Rezepte
    Hinzugefügt von:
    Türkischer Spinatkuchen – Ispanaklı Kek
    4-6
    personen
    40
    minuten
    318
    kalorien
    Türkischer Spinatkuchen ist ein sehr beliebter Kuchen der türkischen Küche. Wegen dem Spinat hat der Kuchen eine grüne Farbe. Deshalb denken sehr viele auf dem ersten Blick, dass es ein Kuchen mit Pistazien ist. Viele wundern sich und denken ein Kuchen mit Spinat könne nicht schmecken. Der türkische Spinatkuchen ist aber köstlich. Ich empfehle ihnen diesen Kuchen auf jeden Fall zu probieren, es wird einer ihrer Lieblingskuchen sein. Hier die Zutaten und die Zubereitung.

    Zutaten für Türkischer Spinatkuchen – Ispanaklı Kek

    • 1 Glas Spinatpüree (nur die Blätter)
    • 1 Glas Öl
    • 1 Glas Zucker
    • 3 Eier
    • 2 Packungen Vanillezucker
    • 1 Packung Backpulver
    • Mehl (etwas mehr als 1 Glas)

    FÜR DIE CREME

    • 2 Packungen Schlagsahne
    • 1 Packung Sahnesteif

    Zubereitung der Türkischer Spinatkuchen – Ispanaklı Kek

    Als erstes geben sie einem Schüssel die Eier und den Zucker zu und mischen es ordentlich. Geben sie nacheinander die anderen Zutaten zu und rühren sie es weiter. Den Spinatpüree geben sie als letztes zu. Nachdem sie den Teig ordentlich gerührt haben backen sie es bei 170 Grad vorgeheiztem Ofen. Dann nehmen sie den Blech aus dem Ofen und lassen es abkühlen. Schneiden sie ein Stück von dem Kuchen ab (ca. 1/3) und verkrümeln sie es in einer Schale. Als nächstes bereiten sie die Creme vor, indem sie die Schlagsahne und den Sahnesteif mit dem Mixer mischen. Streichen sie die Creme auf den Kuchen und streuen sie dann die verkrümelten Kuchenstücke zum dekorieren darauf. Fertig ist ihr türkischer Spinatkuchen zum servieren.
    Türkischer Spinatkuchen - Ispanaklı Kek
    Um die Zutaten und die Zubereitung des vorherigen Rezeptes über die köstliche Sardellen mit Reis – Hamsili Pilav zu erfahren, klicken sie hier.

    Liken sie unsere Seite, um andere verschiedene türkische Rezepte zu sehen.
    • Markierungen: