Türkisches Gebäck - Boyoz

Türkisches Gebäck – Boyoz

Boyoz ist ein türkisches Gebäck, welches in der türkischen Stadt Izmir sehr bekannt ist. In der Türkei ist es sehr beliebt. Es ist ein Rezept, welches sehr köstlich schmeckt und einfach vorzubereiten ist.  Mit diesem Rezept erhalten sie 12 Stück davon. Nach Wunsch können sie die Zutaten vermehren oder verringern. Kommen wir zu den Zutaten und zu der Zubereitung des türkischen Gebäcks.

Zutaten für Türkisches Gebäck – Boyoz

  • 3 Yufkablätter
  • 1/2 Glas Öl
  • 1/2 Glas Wasser

FÜR DIE FÜLLUNG

  • Labneh Käse

ZUM ANFEUCHTEN

  • 200ml Mineralwasser
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1/2 Tasse Wasser

ZUM DARÜBER SCHMIEREN

  • Eidotter

Zubereitung der Türkisches Gebäck – Boyoz

Als erstes legen sie ein Yufkablatt auf die Arbeitsfläche. Geben sie 1/2 Glas Öl und 1/2 Glas Wasser einer Schale zu und mischen sie diese. Schmieren sie dies auf das Yufkablatt auf der Arbeitsfläche. Falten sie das Yufkablatt in der Mitte und schmieren sie noch mal von der Mischung darauf. Schneiden sie es dann in 4 gleichgroße Dreiecke. Geben sie jeweils auf eine Seite Labneh Käse darauf und rollen sie es ein. Als nächstes rollen sie es so ein, dass sie eine Schnecke haben. Machen sie das selbe mit den restlichen Yufkablättern. Geben sie die Schnecken einer tiefen Schale zu, sodass sie eng zusammen liegen. Gießen sie das Mineralwasser, den Öl und das Wasser darüber und lassen sie es 24 Stunden im Kühlschrank warten. Am nächsten Tag nehmen sie die Schnecken von der Schale und legen es auf den Blech. Schmieren sie Eidotter darauf und backen sie es bei 200 Grad vorgeheiztem Ofen bis sie ihre Farbe einnimmt. Das türkische Gebäck ist fertig zum servieren.

Türkisches Gebäck - Boyoz

Um die Zutaten und die Zubereitung des vorherigen Rezeptes über die köstliche Iskender Kebab zu erfahren, klicken sie hier.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

You may also like