Türkisches Gebäck - Yağlama

Türkisches Gebäck – Yağlama

Heute stelle ich Ihnen vor, wie Sie ein türkisches Gebäck zubereiten können. Das Rezept habe ich von der lieben İnci, einer türkischen Bloggerin. Es ist ganz einfach und schnell zuzubereiten und schmeckt köstlich. Hier die Zutaten und die Zubereitung für das türkische Gebäck.

Zutaten für Türkisches Gebäck – Yağlama

FÜR DEN TEIG

  • 2 1/2 Gläser Mehl
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Glas Wasser (lauwarm)

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 300 Gramm Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 grüne Spitzpaprika
  • 1 Tomate
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Paprikamark
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung der Türkisches Gebäck – Yağlama

Als erstes geben Sie nacheinander alle Zutaten für den Teig einer Schale zu und kneten Sie einen weichen Teig. Legen Sie ein Tuch darüber und lassen Sie es ungefähr eine halbe Stunde gehen.
In dieser Zeit bereiten Sie die Füllung zu. Braten Sie das Hackfleisch in einer Pfanne. Geben Sie das Öl, die Zwiebel, den Tomatenmark und den Paprikamark dazu und braten Sie es weiter. Dann geben Sie die Paprika und die Tomaten dazu. Streuen Sie den Salz und die Gewürze darüber und braten Sie es.
Als nächstes nehmen Sie kleine Stücke von dem Teig ab und rollen Sie es aus. Braten Sie es beidseitig in einer Pfanne. Stapeln Sie diese Brote, indem Sie jeweils die Füllung darauf geben. Servieren Sie das türkische Gebäck mit Knoblauch-Joghurt. Fertig!

Türkisches Gebäck - Yağlama

Türkisches Gebäck - Yağlama

Türkisches Gebäck - Yağlama

Türkisches Gebäck - Yağlama

Türkisches Gebäck - Yağlama

Türkisches Gebäck - Yağlama

Türkisches Gebäck - Yağlama

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

You may also like