Kakao Plätzchen – Kakaolu Kurabiye

  • Türkische Rezepte
    Hinzugefügt von:
    Kakao Plätzchen – Kakaolu Kurabiye
    4-6
    personen
    45
    minuten
    -
    kalorien

    Heute stelle ich Ihnen vor, wie Sie Kakao Plätzchen zubereiten können. Das Rezept habe ich von der lieben Chef Ayla, eine türkische Bloggerin. Es ist ganz einfach und schnell zuzubereiten und schmeckt köstlich. Hier die Zutaten und die Zubereitung für die Kakao Plätzchen.

    Zutaten für Türkisches Gebäck – Katmerli Poğaça

    • 125 Gramm Butter (Zimmertemperatur)
    • 1 Tasse Öl
    • 1 Tasse Puderzucker
    • 1 Ei
    • 1 Packung Backpulver
    • 3 Gläser Mehl
    • 3 EL Kakaopulver

    FÜR DEN SIRUP

    • 1 Glas Zucker
    • 1 Glas Wasser
    • 5-6 Tropfen Zitronensaft

    Zubereitung der Türkisches Gebäck – Katmerli Poğaça

    Als erstes geben Sie den Zucker, das Wasser und einige Tropfen Zitronensaft einem Kochtopf zu und lassen Sie es 5-10 Minuten kochen. Nehmen Sie den Kochtopf vom Herd und lassen Sie es abkühlen. Dann geben Sie alle Zutaten für den Teig außer das Mehl einer Schale zu und rühren Sie es. Geben Sie allmählich das Mehl dazu und kneten Sie den Teig. Nehmen Sie kleine Stücke von dem Teig ab und formen Sie es. Legen Sie es auf das Blech mit Backpapier und backen Sie es bei 200 Grad vorgeheizten Ofen ungefähr 10 Minuten. Lassen Sie es ungefähr 3 Minuten abkühlen und geben Sie die Kakao Plätzchen in den Sirup. Lassen Sie es eine Weile einziehen. Fertig!

    Kakao Plätzchen - Kakaolu Kurabiye

    Kakao Plätzchen - Kakaolu Kurabiye

    Kakao Plätzchen - Kakaolu Kurabiye

    Kakao Plätzchen - Kakaolu Kurabiye

    Um die Zutaten und die Zubereitung des vorherigen Rezeptes über die köstliche Türkisches Gebäck – Katmerli Poğaça zu erfahren, klicken sie hier.


    Türkische Rezepte/Gerichte/Küche
    Facebook-Gruppe · 3.043 Mitglieder
    Gruppe beitreten
    Treten Sie unserer Gruppe bei, in der Sie tausende Rezepte sehen unt teilen können und Fragen dazu stellen können.
     
    • Markierungen:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.